Das Kiezkaufhaus ging aus einer Shared-Value-Idee der Kreativagentur Scholz & Volkmer hervor. Im April 2015 startete man in Wiesbaden mit einem lokalen Online-Marktplatz, der konsequent nur die lokale Konsumbevölkerung ansprechen soll. Cargo-Bikes sorgen für die Auslieferung der Bestellungen.

Vom Land Hessen erhielt das Kiezkaufhaus 2017/18 eine Förderung zur IT-Optimierung. In der nordrhein-westfälischen Stadt Bad Honnef wird das Kiezkaufhaus erstmals als Infrastrukturgeber jenseits von Wiesbaden auftreten.

Seit 1. Juni 2018 ist das Kiezkaufhaus Mitglied der LOCAL COMMERCE ALLIANCE.