Onloka verstand sich als regionales Webkaufhaus für den Landkreis Emmendingen und wurde von der Onloka GmbH mit Sitz in Freiburg betrieben. 

Ursprünglich wollte man auf Basis der Infrastruktur von Lozuka starten. Die Gründer entschlossen sich aber im November 2018 unter eigenem Namen den regionalen Online-Marktplatz weiterzubetreiben. Der Multi-Vendor Online-Shop wurde dann mit einer modifizierten und durch zusätzliche Programme erweiterten Version von Shopify betrieben. Ende Februar 2020, ausgerechnet vor der Corona-Krise, in der allenthalben lokale/regionale Online-Vertiebsplattformen gefragt sind, stellte Onloka seinen Betrieb ein. Die Begründung lieferten die Betreiber auf ihrer Facebook-Seite:

„Obwohl die Bestellzahlen und der Einkaufswert stetig nach oben kletterten, zeichnete sich nun doch ab, dass das hauptsächliche Interesse unserer Kunden bei den Lebensmitteln lag und nur diese wirklich regelmäßig bestellt wurden. Mit dieser Entwicklung können wir natürlich leider einige Händler, zum Beispiel aus den Bereichen Mode, Dekoration oder Haushaltswaren, auf Dauer nicht mehr glücklich machen. Da unser Konzept allerdings davon lebt, möglichst viele unterschiedliche Einzelhändler auf unserer Seite zu präsentieren, ist es uns nicht möglich unseren Service mit einigen wenigen Teilnehmern weiter anzubieten. Darum müssen wir unseren Lieferservice von nun an einstellen.“

Onloka bot seinen Kunden die kostenlose Lieferung von Waren aus 24 unterschiedlichen Geschäften (Stand: Oktober 2019). Bestellungen konnten taggleich in zwei Zeitfenstern zugestellt werden: Bestellungen bis 10 Uhr wurden zwischen 13 und 15 Uhr geliefert. Klickte man bis 15 Uhr seine Wünsche zusammen, klingelte der Kurier zwischen 18 und 20 Uhr beim Kunden.

Geliefert wurde nach Biederbach, Denzlingen, Elzach, Emmendingen, Gundelfingen, Gutach, Malterdingen, Reute, Sexau, Simonswald, Teningen, Vörstetten, Waldkirch und Winden.

Die Marktplatzhändler wurden im Rahmen des gewählten Profil-Pakets bei der Erstellung von Produktfotos und -beschreibungen unterstützt.

Medienbericht

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube's privacy policy.
Learn more

Load video