Der Branchenverband der Internetwirtschaft Bitkom e.V. hat bereits Ende Januar die Ergebnisse einer Umfrage zu den Vorteilen des Online-Kaufs veröffentlicht. 1.086 Internetnutzer ab 14 Jahren, darunter 1.054 Online-Käufer,  wurden darin befragt. Was hat diese Umfrage mit Local Commerce zu tun?

Platz 10 von 11 belegt die Aussage „Kein Geschäft am Wohnort“. Besonders für die ländliche Bevölkerung seien „die mangelnden Alternativen in der Nähe des Wohnorts ein wichtiger Grund, im Internet einzukaufen“. 22 Prozent der Internetnutzer – blickt man nur auf die Landbevölkerung sind es gar 44 Prozent der Internetnutzer – sähen darin einen klaren Vorteil fürs Online-Shopping. Bequemlichkeit ist natürlich der relevanteste Vorteil.

Nicht von Öffnungszeiten abhängig zu sein (77 %), Ware nach Hause geliefert zu bekommen (76 %) und eine generelle Zeitersparnis (67 %) sprechen der Umfrage zufolge fürs Online-Shopping – und damit auch für gut gemanangte Local-Commerce-Konzepte, was der Digitalverband freilich nicht in seiner Pressemitteilung erwähnt. Interessant wäre einmal eine Befragung zu den Nachteilen des Online-Shoppens!

Zur Bitkom-Pressemitteilung vom 28.01.2019 »