cover-lc-vorab-neu-600x847

LOCAL COMMERCE
Wie Städte und Innenstadthandel die digitale Transformation meistern

Autor: Andreas Haderlein
Veröffentlichung: Local Commerce Alliance, Jan. 2018
ca. 320 Seiten
49,90 € (Buch, gebunden) | 39,90 € (E-Book)

Jetzt vorbestellen

Wie gehen unsere Städte und der lokale Handel mit den Herausforderungen der Digitalisierung und dem zunehmenden Abfluss von Kaufkraft in das Internet um? Welche Antworten finden sie und warum tun sich insbesondere inhabergeführte Fachgeschäfte so schwer, dem Strukturwandel im Einzelhandel etwas entgegenzusetzen? Diesen und weiteren Fragen geht Andreas Haderlein in seinem Buch „Local Commerce“ auf den Grund und liefert als Berater, Impulsgeber und Kümmerer des viel beachteten nationalen Pilotprojekts Online City Wuppertal konkrete Lösungsansätze.

Digitales Dachmarketing für den Standort

„Local Commerce“ ist weit mehr ist als die technisch-konzeptionelle Begleitung und Realisierung eines lokalen Online-Marktplatzes für stationäre Einzelhändler einer Stadt. Im Kern müssen digitale City-Initiativen als Change Management verstanden werden. Das erweitert auch das Aufgabenfeld und die Instrumente von Citymanagement- und Stadtmarketing-Organisationen, die sich künftig als „Kümmerer 2.0“ stärker um die „digitale Aufenthaltsqualität“ in unseren Städten und Zentren bemühen müssen.

Der Autor fordert deshalb nachdrücklich die Etablierung eines „digitalen Dachmarketings“ für den Einzelhandels- und Gewerbestandort. Dazu braucht es einen Bewusstseinswandel. Denn die Akteure aus Citymanagement, Stadtmarketing, Wirtsschaftsförderung, Interessengemeinschaften, IHKs und Handelsverbänden und natürlich die Händler selbst müssen bereit sein, Know-how, Zeit und Geld in einen Moderations- und Transformationsprozess zu stecken, der möglichst viele Einzelhändler, aber auch Dienstleister und Gastronomen eines Standortes in die neue Welt des Innenstadthandel(n)s ohne Polarisierung zwischen on- und offline mitnimmt.

Alle Innenstadtakteure gefordert

Dieses praxisorientierte Buch ist daher auch ein Appell an Städte und Kommunen, das Heft des Handelns im gegenwärtigen Veränderungs-prozess der Innenstadt selbst in die Hand zu nehmen, anstatt zielführenden innovativen Lösungen hinterherzuhinken. Auf LocalCommerce.info wird das Thema kontinuierlich aktualisiert.

Lernen Sie die digitale Transformation in Stadt und Handel ein gutes Stück besser einzuschätzen. Der Autor liefert einen substanziellen Beitrag, wie die Rettung lebendiger Innenstädte mit inhabergeführten Geschäften gelingen kann und 
warum gerade die Digitalisierung dabei hilft.

„Local-Commerce-Initiativen schaffen digitale Vertriebs- und Kommunikationsinfrastrukturen samt institutionellem Rahmen und Kompetenzträgern, damit sich lokale Unternehmen in ihnen kooperativ entfalten können.“ (Andreas Haderlein)

Zielgruppe: Das Buch richtet sich gleichermaßen an Entscheider in Städten, Verbänden und Kammern wie an Einzelhändler, Kommunalberater und technische Dienstleister im E-Commerce- und Handelsmarketing-Umfeld.

Die Kapitel im Einzelnen: Einleitung // 1. Stadt und Handel im Strukturwandel: Die digitale Transformation, die uns alle angeht // 2. Warum wir vor allem starke digitale Städte brauchen // 3. Digitale (City-)Initiativen: „Online-Mäntel“ für den lokalen Handel // 4. Online City Wuppertal – Pilotprojekt und „Mutter aller lokalen Online-Marktplätze“ // 5. Problembehandlung in digitalen City-Initiativen – 
aus Wuppertal lernen // 6. Kümmern 2.0 – digitale City-Initiativen managen 
und moderieren // Das „Local Commerce Manifest“ – 
14 Thesen zur digitalen Transformation in Stadt und Handel // Ausblick: Regionale Wertschöpfung

Das Buch erscheint im Jan. 2018.

Jetzt vorbestellen