buylocal_eg_logo_823x823
Das Gütesiegel der Initiative müssen sich stationäre Händler hart erarbeiten (Abb.: BUY LOCAL e.V.)

Buy Local, die Regionalinitiative für den inhabergeführten Facheinzelhandel und das Handwerk, überprüft mit einem bundesweiten Qualitätscheck den Status-quo des lokalen Handels. Leben wir in Deutschland – trotz Handlungsdruck durch E-Commerce und Strukturwandel – immer noch in einer Servicewüste oder gibt es sie wirklich, die innovativen, zukunftsorientierten und kundennahen Facheinzelhändler?

Noch im Dezember eröffnen 13 studentische Teams unter Begleitung ihrer Professoren die Jagd nach den besten Ideen, den findigsten Dienstleistungen am Kunden, den kreativsten Laden-Inszenierungen, den engagiertesten Mitarbeitern und innovativsten Lösungen, die der stationäre Einzelhandel in Deutschland derzeit zu bieten hat.

Es geht darum, auf wichtige Fragen, Antworten zu finden: Hat der stationäre Facheinzelhandel eine Zukunft und wenn ja wie könnte diese aussehen? Welche Ideen und Problemlösungen präsentiert der Handel derzeit, um Kaufkraft vor Ort zu binden? Was macht den Fachhandel attraktiv sowohl für Kunden zum Einkaufen, als auch für Fachkräfte als Arbeitgeber? Ist der Onlinehandel Chance oder Bedrohung? Welchen Einfluss hat die Ladengestaltung auf Mitarbeitermotivation und Kundenzufriedenheit? Wie ist die Servicementalität des Personals? Kurzum: Welche Innovation scheint geeignet, die bevorstehende Disruption nicht nur zu meistern, sondern gestärkt daraus hervorzugehen?

LocalCommerce.info bleibt dran und wird die Ergebnisse des „Cool Hunting“ hier veröffentlichen.