Jetzt vormerken

Beschreibung

Dieses Praxisseminar liefert eine fundierte Entscheidungsgrundlage für Ihre digitale City-Strategie.

© Andreas Haderlein
© Andreas Haderlein

In einer ganztägigen Veranstaltung gibt Andreas Haderlein das in den letzten beiden Jahren gesammelte Know-how zur Etablierung eines lokalen Online-Marktplatzes an Sie weiter. Als Impulsgeber und Projektpartner der Online City Wuppertal kann er nicht nur „aus dem Nähkästchen plaudern“, sondern mit konkreten Beispielen und Problemstellungen ein Thema und Innovationsfeld intensiv beleuchten. Ein Thema, das – gerade wegen oder trotz der großen medialen Präsenz – in vielen Rathäusern, City-Management-Büros oder Werbegemeinschaften noch immer Stirnrunzeln verursacht.

© Andreas Haderlein
© Andreas Haderlein

Aber es steht außer Frage: Lokale Online-Marktplätze boomen – von Tirol bis Hamburg. Die digitale Transformation macht vor keinem Geschäft halt, die Funktion der City verändert sich zusehends und den meisten Städten fehlen adäquate Lösungsansätze, den strukturellen Wandel zu meistern.

Der lokale Online-Marktplatz ist keine eierlegende Wollmilchsau, aber er ist unter dem Dach eines konzertierten Marketings und Change Managements eine wichtige Infrastruktur, die Chancen der Digitalisierung für den lokalen Handel nachhaltig nutzbar zu machen anstatt den Schwarzen Peter dem „bösen“ Internet zuzuschieben.

© Andreas Haderlein
© Andreas Haderlein

In diesem praxisnahen Seminar haben Sie die Möglichkeit, ungeklärte Fragen beantwortet zu bekommen. Außerdem legt der Dozent großen Wert auf den Erfahrungsaustausch der Teilnehmer untereinander. Das Seminar vertieft zudem die 2015 auf dem Local Commerce Kongress in Wuppertal präsentierten Inhalte.

Neben der Moderation der Wuppertaler Initiative zur Einzelhandelsförderung bilden das Management und Marketing sowie die Erfolgskontrolle des mit atalanda betriebenen Online-Marktplatzes den inhaltlichen Schwerpunkt. Zahlreiche Impulsvorträge und kreative Übungen machen die Veranstaltung zu einer abwechslungsreichen Fortbildung.

© Andreas Haderlein
© Andreas Haderlein

Erfahren Sie:

  • Was „digitales Dachmarketing“ für den Einzelhandelsstandort bedeutet und warum das Erzeugen von „online-lokaler Relevanz“ so entscheidend ist
  • Worin sich die verschiedenen Infrastrukturgeber locafox, atalanda und andere unterscheiden und was einen lokalen Online-Marktplatz ausmacht (technisch und konzeptionell)
  • Mit wie viel finanziellem und zeitlichem Aufwand das Wuppertaler Modell vorangetrieben wurde und welche Rolle die Stadt wirklich spielt
  • Welche Partner die Online City Wuppertal stark machen
  • Welche Stolpersteine die nunmehr im dritten und letzten Jahr der Pilotphase laufende City-Initiative zu bewältigen hatte und warum viele digitale City-Initiativen scheitern
  • Welche Aufgaben der „Kümmerer 2.0“ zu bewältigen hat und warum es kein Feierabend-Job sein darf
  • Welche Werkzeuge benutzt werden, um eine zuweilen schwierige Klientel wie den stationären (inhabergeführten) Einzelhandel wach zu rütteln und fit zu machen für die digitale Transformation
  • Wie Sie das Henne-Ei-Problem (zu wenige Händler bringen die technischen Voraussetzungen mit, wenige Kunden kennen das Konzept) in den Griff bekommen
  • Warum City-Logistik untrennbar mit der Etablierung eines lokalen Online-Marktplatzes zusammenhängt und dieser ein integratives Instrumentarium der City-Akteure sein kann

Zielgruppe:

Das Praxisseminar richtet sich ebenso an City-Manager bzw. Akteure aus dem Stadtmarketing wie an Vertreter aus Handelskammern und Verbänden sowie an Entscheider in Gewerbevereinen und Interessengemeinschaften, die lokale Online-Marktplätze betreiben oder betreiben möchten.

Termin:

N.N. (Frühjahr 2017)

Seminarort:

Frankfurt am Main, Ökohaus Arche (direkt am Westbahnhof)

Kosten pro Person zzgl. 19 % ges. MwSt:

  • 380 Euro (Frühbucher)
  • 450 Euro (Normalbucher)
  • 285 bzw. 337,50 Euro (Mitglieder Local Commerce Alliance, 25 % Ermäßigung)

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt. In den Seminargebühren sind die Kosten für die Teilnehmerunterlagen, das Mittagessen sowie die Verpflegung während des Seminars enthalten.

Über den Dozenten:

Andreas Haderlein, Jg. 1973, ist Wirtschaftspublizist und selbstständiger Unternehmensberater. Von 2002 bis 2011 arbeitete er für das renommierte Zukunftsinstitut von Matthias Horx, wo er u.a. die Weiterbildungseinrichtung „Zukunftsakademie“ leitete. Im September 2012 erschien sein mittlerweile in 2. Auflage vorliegender Ratgeber „Die digitale Zukunft des stationären Handels“, in dem er sich mit Multikanalstrategien im Einzelhandel auseinander setzt. Aktuell beschäftigt sich der studierte Kulturanthropologe intensiv mit den Themen Innenstadtverödung, Stadtentwicklung, digitale Transformation und Einzelhandelsförderung. Er begleitete u. a. das Pilotprojekt „Online City Wuppertal“ als Impulsgeber und Berater, ist Gründer der „Local Commerce Alliance“ und schreibt derzeit an seinem neuen Buch „Local Commerce“. Mehr »

Jetzt vormerken